9 Tipps für ein gesundes Herz

Tagaus tagein pumpt unser Herz Blut durch unseren Körper, versorgt in mit Sauerstoff und hält uns so am Leben. Ein schwaches Herz und ein schwacher Kreislauf können schwerwiegende Folgen nach sich ziehen und leider sind viele Menschen von diesen Zivilisationsproblemen betroffen. Um ein gesundes Herz beizubehalten oder zu bekommen reichen die einfachsten Tricks aus und unsere Pumpe bleibt fit!

 

1. Ernährung – Essen für Leib und Seele

Ein vielfältiger Speiseplan wird von allen Seiten her gepredigt – und das nicht umsonst. Eine Ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten sorgt dafür, dass Ihr Körper ausreichen mit Vitaminen, Nähr- und Ballaststoffen sowie Mineralien versorgt wird und sich gleichzeitig nicht zu viel herzschädigendes Fett auf die Rippen setzt. Übertreiben Sie es nicht mit dem Salz, essen Sie nicht zu fettig und halten Sie Maas in der Kalorienanzahl – und solange diese Tipps mit einem ausgewogenen Speiseplan verbunden werden, steht der Herzgesundheit nichts mehr im Wege.

Wichtig ist jedoch auch, dass die Ernährung nicht nur gut für den Körper ist, auch die Seele soll sich am Essen erfreuen und Sie sollten Spass bei der Nahrungsaufnahme haben.

 

2. Bewegung

Bewegung unabhängig von dem jeweiligen Gewicht oder des BMIs, beeinflusst Blutdruck und Stoffwechsel positiv und tägliche körperliche Aktivität gibt Ihnen nicht nur ein besseres Köpergefühl, sondern macht zudem auch Spass und kann zur sozialen Gewohnheit werden. Dafür müssen Sie sich jedoch nicht jeden Tag auspowern, sondern es reicht auch aus, zügig spazieren zu gehen oder mit dem Rad zur Arbeit beziehungsweise zur Universität zu fahren. Auf Dauer senkt jedoch vor allem Ausdauertraining wie laufen, Radfahren, Walking oder schwimmen den Blutdruck. Und wer sein Ausdauertraining noch mit etwas Kraftsport verbindet, hat die perfekte Voraussetzung für ein starkes gesundes Herz. Dreimal wöchentlich 30 oder 45 Minuten reichen aus, um das Herz-Kreislauf-System zu stärken und den Blutdruck zu senken.

Tipp: Schwimmen ist DER Sport um das Herz gesund zu halten, denn da Wasser eine höhere Dichte als Luft besitzt, werden die Gefässe zusammengedrückt und das Herz muss mehr arbeiten und dagegen andrücken. Die Folge ist ein effizienter pumpendes und gesünders Herz.

 

3. Stressreduktion – stärkende Auszeit

Es gibt die verschiedensten Methoden Stress zu verringern oder ihn in seiner Ursache zu bekämpfen. Ob Sie dafür Sport, Meditation, progressive Muskelentspannung oder autogenes Training machen – jeder muss für sich herausfinden welche Bekämpfungsmethode ihm/ihr guttut. Auch hilft es, sich über Ziele, Wünsche und Sorgen klar zu werden. Gönnen Sie sich dafür immer wieder eine Auszeit, in der Sie bei einem ausgiebigen Spaziergang, einem leckeren Stück Kuchen oder in einem Plätzchen an der Sonne darüber nachdenken und wenn nötig etwas in Ihrem Leben verändern. Stress begünstigt Krankheiten, verschlimmert deren Symptome und kann zu einer Verstärkung schlechter Gewohnheiten wie rauchen, ungesunder Ernährung oder einem Mangel an Bewegung führen.

 

4. Soziale Kontakte pflegen

Gesunde und liebevolle Beziehungen in Ihrem sozialen Umfeld sind nicht nur wichtig für die Seele, sondern auch fürs Herz, denn nicht umsonst „bricht einem das Herz vor Kummer“. Partner, Freunde oder Verwandte können bei der Sportmotivation, der Stressreduktion oder auch der gesunden Ernährung helfen, da Sie so gemeinsam auf ein starkes Herz hinarbeiten und sich austauschen können.

Auch lachen soll Herz und Arterien wohltun, und da kommen wieder die sozialen Kontakte ins Spiel – denn zu zweit lacht es sich nun mal am besten. :)

 

5. Herzensmusik

Wohltuende und entspannende Musik erfreut nicht nur unser Gehirn, sondern kann sich auch positiv auf unseren Blutdruck auswirken. Dies hält auf Dauer Herz und Kreislauf gesund und nebenbei senkt gute Musik auch unser Stresslevel und lindert Anspannung und Ängste. Auf wen Musik, vor allem die Klassische, keine blutdrucksenkenden Wirkungen besitzt, der hat wenigstens gute Musik gehört und konnte zur Ruhe kommen. :)

Wissenswertes: Beim Klang der Lieblingsmusik soll sich laut einer Studie der Universität Maryland der Durchmesser unserer Gefässe um knapp 30% erweitern, was die Durchblutung anregt und Verstopfungen der Arterien vorbeugt.

 

6. Genügend Schlaf

Zählen Sie manchmal mit, wie viele Stunden Sie täglich schlafen? Nein? Dann sollten Sie damit anfangen, denn mit chronischem Schlafmangel fällt es Ihnen über kurz oder lang schwer, Stress und Ärger zu kompensieren und verarbeiten. Dies kann zu einer Erhöhung es Blutdrucks führen und auch die Arterien sind gesünder und weniger anfällig für Stress, wenn sie in der Nacht zwischen 7 und 9 Stunden ruhen dürfen.

Genau wie genügend Schlaf Stress vermindert, erhöht Schlafmangel unser Stresslevel, da durch die fehlende Nachtruhe das Stresshormon Cortisol ausgeschüttet wird und der Blutdruck dadurch in schwindelerregende Höhen klettert.

 

7. Alkohol reduzieren

Auf Alkohol muss nicht ganz verzichtet werden, jedoch lebt Ihr Herz gesünder je konsequenter Sie Alkohol meiden. Er gehört zu den gefährlichsten ‚Blutdruckerhöhern’ und als Folge häufigen Konsums, wird oft Gewichtszunahme bemerkt, was es für Herz und Kreislauf noch schwerer macht gesund und effizient zu arbeiten.

 

8. Vitamin D

Das Sonnenvitamin wird im Körper mit Hilfe der Sonnenstrahlen, die mit unserer Haut in Berührung kommen gebildet. Wer an einem Mangel des wichtigen Vitamins leidet, besitzt nicht nur zu wenig Sonnenbräune, sondern ebenso eine höhere Infarktgefahr. Ein kleiner Spaziergang oder der Nachmittagskaffe in der Sonne reichen aus, um die Speicher wieder aufzufüllen und so den Körper und das Herz gesund zu halten.

 

9. Zahnpflege

Zahnfleischentzündungen sind für unseren Mund ebenso gefährlich wie für unser Herz, denn durch bestimmte Zahnentzündungen kann sich auch die Innenauskleidung der Gefässe entzünden, was zu Verkalkung der Arterien und somit zu Verstopfungen führt. Wer hätte gedacht, dass Zahnhygiene nicht nur die Zähne erfreut.

 

 

Wir hoffen Sie werden sich den ein oder anderen Tipp zu Herzen nehmen und wünschen eine gesunde und aktive Zeit. Falls Sie noch mehr Informationen zu Herzgesundheit, körperlicher Aktivität und gesunder Ernährung erfahren möchten finden, besuchen Sie doch unsere Webseiten.

 

Ihr myselftest-Team

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.