Weniger Stress, mehr Energie! Lohnt es sich, einen persönlichen Stress-Test zu bestellen?

Viele klagen über Stress und sagen, dass sie dieser Stress belastet. Einige wenige sprechen hingegen von "positivem Stress" und davon, dass dieser Stress sie sogar vorwärts bringt. Wie gehen Sie mit Ihrem ganz eigenen Stress um? Und lohnt es sich, einen persönlichen Stress-Test zu bestellen?

Ob Stress förderlich oder gesundheitsschädigend ist, hängt nicht zuletzt von der Dauer der Stresssituation ab. Positiver Stress (Eustress) ist nur vorübergehend, man spricht von maximal 15 Minuten. Nach der kurzen Stressphase kann man sich wieder entspannen und auch das Hormonsystem (Stresshormone) wird wieder heruntergefahren. Viele von uns befällt aber eine andere Art Stress - Dauerstress, also anhaltende Stresssituationen. Dieser kann beruflich begründet sein oder privat, oder beides. Was beim negativen Stress ausbleibt ist das "Gefahr vorbei, entspanne dich!"-Signal.

Welche Art von Stressbelastung liegt bei mir vor? Der persönliche Stress-Selbsttest.

Natürlich hat man ein persönliches Gefühl dafür, unter welcher Art Stress man leidet. Aber wie die Erfahrung lehrt, kann das täuschen. Viele fühlen sich eigentlich nicht belastet und irgendwann stellt man dann doch fest, dass der Stress einem körperlich oder mental zugesetzt hat. Wir von myselftest haben uns umgeschaut, welche Möglichkeiten es gibt, seine Stressbelastung objektiv zu testen. Dabei sind wir auf den Test NeuroSpot - einen medizinischen Stress-Selbsttest - gestossen. Wir haben ihn gemacht und er hat uns überzeugt.

Den NeuroSpot-Test kann man bequem zu Hause durchführen. Per Urin- und Speichelprobe werden alle wichtigen Stresshormone und die beteiligten Botenstoffe (Serotonin, Dopamin, Adrenalin u.a.) überprüft. Schon nach wenigen Tagen erhält man das Testergebnis. Und das kann äusserst aufschlussreich sein. So etwa, wenn sich herausstellt, dass für ein bestimmtes Hormon ein Mangel vorliegt (z.B. Serotonin-Mangel), dieser Mangel zu negativen Effekten führt (z.B. Angstzustände) ... und diese aber durch entsprechende Zufuhr des Hormons wieder beseitigt werden können.

Anzeichen für negativen (chronischen) Stress

Bei negativem, dauerhaftem Stress befindet sich der Körper in ständiger Alarmbereitschaft. Niederschlagen kann sich diese Dauer-Angespanntheit u.a. in: Konzentrationsproblemen, Schlafstörungen, dauerhaften Magen-Darm-Problemen, Angst, Reizbarkeit, Übergewicht bzw. Heisshunger auf Süsses, Schmerzen und Migräne ... bis hin zu schwereren psychischen Erkrankungen wie etwa dem Burnout-Syndrom oder einer Depression. Wichtig ist es, früh zu erkennen, ob der eigene Körper oder die eigene Psyche unter der persönlichen Stresssituation leidet. Und dann heisst es: frühzeitig gegensteuern.

NeuroSpot - den persönlichen Stress-Test bestellen

Da wir vom NeuroSpot-Test absolut überzeugt sind, haben wir uns entschlossen, den Test in unseren Shop aufzunehmen. Dort können Sie Ihren persönlichen Stress-Test ganz einfach online bestellen.

Sehr freuen würden wir uns natürlich auch, wenn wir Sie als Abonnenten unseres Blogs begrüssen dürften. Wir wünschen Ihnen allen eine gesunde und stressfreie Vorweihnachtszeit!

Ihr myselftest Team

Tags: Stress
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.